VERPASSTE EVENTS
 


WILLKOMMEN
VERANSTALTUNGEN

pOOny Park Production


> VERPASSTE EVENTS

KEGELBAHN

ÖFFNUNGSZEITEN

Schlossstrasse 6
2124 Kreuzstetten
Tel.: 02263 38 902
office@9erbar.at
www.9erbar.at


Bookmark and Share



   


September 2014
 

So, 21. September 2014 // 17:00 // Kabarett // VVK: 19 EUR AK: 23 EUR


März 2014
 


Do, 06. März 2014 // 20:00

Do, 13. März 2014 // 20:00


So, 16. März 2014 // 17:00 // Kabarett // VVK: 19 EUR AK: 23 EUR


Do, 20. März 2014 // 20:00


Do, 27. März 2014 // 20:00


TBA


April 2014
 

Do, 03. April 2014 // 20:00


Sa, 05. April 2014 // 21:00


Do, 10. April 2014 // 20:00


So, 13. April 2014 // 17:00 // Kabarett // VVK: 19 EUR AK: 23 EUR


Do, 17. April 2014 // 20:00


Do, 24. April 2014 // 20:00


Sa, 26. April 2014 // 19:30



Februar 2014
 

Do, 13. Februar 2014 // 20:00


So, 16. Februar 2014 // 17:00 // Kabarett //


Do, 20. Februar 2014 // 20:00


Do, 27. Februar 2014 // 20:00


Jänner 2014
 

So, 19. Jänner 2014 // 17:00 // Kabarett //

September 2013
 

Do, 19. September 2013 // 20:00 // Konzert // VVK: 10 EUR AK: 12 EUR

Do, 26. September 2013 // 20:00 // Konzert // VVK: 10 EUR AK: 12 EUR


Oktober 2013
 

Do, 3. Oktober 2013 // 20:00 // Konzert // VVK: 10 EUR AK: 12 EUR

Freitag, 4. Oktober 2013 // 20:30 // Konzert // VVK: 10 EUR AK: 12 EUR

Do, 10. Oktober 2013 // 20:00 // Konzert // VVK: 10 EUR AK: 12 EUR

Samstag, 12. Oktober 2013 // 20:30 // Konzert // AK: 10 EUR

Do, 17. Oktober 2013 // 20:00 // Konzert // VVK: 10 EUR AK: 12 EUR

Freitag, 18. Oktober 2013 // 20:30 // Konzert // AK: 10 EUR

Samstag, 19. Oktober 2013 // 21:00 // Konzert // VVK: 7 EUR AK: 10 EUR

Do, 24. Oktober 2013 // 20:00 // Kabarett // VVK: 10 EUR AK: 12 EUR

Freitag, 25.10. 2013 // 22:00 // Konzert / Party // VVK: 8 EUR AK: 10 EUR

Do, 31.10.2013 // 20:00 // Kabarett // Ausverkauft


November 2013
 

Sonntag, 3. November 2013 // 17:00 // Konzert //
VVK: 12 EUR AK: 15 EUR

Do, 7. November 2013 // 20:00 // Konzert // VVK: 10 EUR AK: 12 EUR

Do, 14. November 2013 // 20:00 // Konzert // VVK: 10 EUR AK: 12 EUR

Do, 21. November 2013 // 20:00 // Konzert // VVK: 10 EUR AK: 12 EUR

Do, 28. November 2013 // 22:00 // Konzert // VVK: 8 EUR AK: 10 EUR


Dezember 2013
 

Do, 5. Dezember 2013 // 20:00 // Konzert // VVK: 10 EUR AK: 12EUR

Do, 12. Dezember 2013 // 20:00 // Kabarett // VVK: 10 EUR AK: 12EUR

Do, 19. Dezember 2013 // 20:00 // Liedern und Gedichten // VVK: 12 EUR AK: 15 EUR

Samstag 21.12.2013 // 20:00 // Musik Kabarett // VVK: 10 EUR AK: 12 EUR

Sonntag. 22.12.2013 // 17:00 // Musik Kabarett //Ausverkauft



Sa, 07.09.2013 // Konzert // Einlass 18:00 Beginn 19:00

Sa, 01.06.2013 // 21:00 // Party by Gotori

Mo, 20.05.2013 // 19:30 // Theater

Sa, 18.05.2013 // 20:00 // Konzert

Sa, 11.05.2013 // 21:00 // Konzert

Sa, 04.05.2013 // 21:00 // Kozert //

Sa, 27.04.2013 // 22:00 // Party reggae & dub//

Do, 25.04.2013 // 20:00 // KulturDonnerstag // KABARETT //

Sa, 20.04.2013 // 21:00 // JamSession // KONZERT //

Do, 18.04.2013 // 20:00 // KulturDonnerstag // KONZERT //

Sa, 13.04.2013 // 20:30 // KONZERT //

Do, 11.04.2013 // 20:00 // KulturDonnerstag // KONZERT //

Do, 04.04.2013 // 20:00 // KulturDonnerstag // KONZERT

KulturDonnerstag // Staffel 7

Lady Sunshine Mr. Moon
3.09.2012 // 20:00
True Angels
20.09.2012 // 20:00
Mudcats
27.09.2012 // 20:00
Gottfried Gferer
04.10.2012 // 20:00

Stefan Sterzinger
11.10.2012 // 20:00
Doppelkonzert
18.10.2012 // 20:00
Roman Gregori
25.10.2012 // 20:00
Alternative Strings Trio
01.11.2012 // 20:00

Fraulenzen
08.11.2012 // 20:00
Max Macho
15.11.2012 // 20:00
Wiener Glühn
22.11.2012 // 20:00
OldSchoolBasterds
29.11.2012 // 20:00

 
The Untouchables
06.12.2012 // 20:00
Daniel Maurer
13.12.2012 // 20:00
Kollegium Kalgsburg
20.12.2012 // 20:00
 

Samstag´s Termine

   
mundARTig
29.09.2012 // 20:00
Die feinen Leute
10.11.2012 // 20:00
   

 

KulturDonnerstag // Staffel 6

The Female Jazz Art
02.02.2012 // 20:00
Gebrüder Moped
09.02.2012 // 20:00
Melange Sonido
16.02.2012 // 20:00
2faces
23.02.2012 // 20:00

ALL´ARRABBIATA
01.03.2012 // 20:00
Billisich & Band
08.03.2012 // 20:00
The Wild Irish Lasses
15.03.2012 // 20:00
The Surfing Zebras
22.03.2012 // 20:00

dieSTEINBACH
29.03.2012 // 20:00
Fredi Jirkal
05.04.2012 // 20:00
Profundkontra & aZwa
12.04.2012 // 20:00
die foischn wiener
19.04.2012 // 20:00

5 IN LOVE
26.4.2012 // 20:00

 

 

 

KulturDonnerstag // Staffel 5

heller-heller-schlager
22.09.2011 // 20:00
Moša Šišic
29.09.2011 // 20:00
Sü-Vaal
06.10.2011 // 20:00
Daniel Maurer
13.10.2011 // 20:00

Ernesto y Companeros
20.10.2011 // 20:00
The Fools On The Hill
27.10.2011 // 20:00
PARK AND RIDE
03.11.2011 // 20:00
Das Grossmuetterchen Hatz
10.11.2011 // 20:00

TANJA GHETTA
17.11.2011 // 20:00
Club Valat
24.11.2011 // 20:00
Vienna Blues Association
01.12.2011 // 20:00
Wicked Wildcats
08.12.2011 // 17:00

     
Jimmy Schlager
15.12.2011 // 20:00
   

 

 

KulturDonnerstag // Staffel 4

PRISTUP
27.01.2011 // 20:00
Bohatsch & Skrepek
03.02.2011 // 20:00
Leo Lukas, Simon Pichler
10.02.2011// 20:00
Ypsilon
17.02.2011 // 20:00

Edelstahltrio
24.02.2011 // 20:00
Andrej Prozorov &
Milos Todorovski
03.03.2011 // 20:00
Spechtl & Spechtl
10.03.2011// 20:00
Miss Moravia
17.03.2011 // 20:00

Susanne Pöchacker
24.03.2011 // 20:00
The Surfing Zebras
31.03.2011 // 20:00
FROH
07.04.2011// 20:00
ESMERALDAS TAXI
14.04.2011 // 20:00

   
Klaus Bandl
21.04.2011 // 20:00
Geoffrey Goodman King &
Bluesband
28.04.2011 // 20:00
   

 

 

KulturDonnerstag // Staffel 3

KAIRABA
16.09.2010 // KONZERT
Buchgraber & Brandl
23.09.2010 // KABARETT
STIMMGEWITTER
30.09.2010 // KONZERT
XANGL
07.010.2010 // KONZERT

TITATOMA
14.10.2010 // KONZERT
DIE STROTTERN
21.10.2010 // KONZERT
ROCKING BIRDS
28.10.2010 // KONZERT
AUFSTRICH
04.11.2010 // KONZERT

ELLI COLDITZ
11.11.2010 // KABARETT
DIE HECKNKLESCHA
18.11.2010 // KONZERT
THE THREATLES
25.11.2010 // KONZERT
OPFEKOMPOTT
02.12.2010 // KONZERT

   
ÜBERRASCHUNGS TAG
09.12.2010 // ???
JIMMY SCHLAGER
16.12.2010 // KONZERT
   

 

 

KulturDonnerstag // Frühjahr 2010

D2 [sprich: de Zwaa]
28.01.2010 // Konzert
dieSTEINBACH
04.02.2010 // Konzert
Christa Urbanek
11.02.2010 // Kabarett
sterzinger solo
18.02.2010 // Konzert
triovial / Tasak & Blazek
25.02.2010 // Konzert
Eva D.
04.03.2010 // Kabarett
Zieher & Leeb
11.03.2010 // Kabarett
ZAPPA & The Wild Irish L
18.03.2010 // Konzert
Sound Spring Festival
20.3.2010 Konzert / Party
casa.tamtam
25.03.2010 // Konzert
Jimmy Schlager & HÖDN
08.04.2010 // Konzert
MikeSupancic
10.04.2010 // Kabarett
Karl Ritter Trio
15.04.2010 // Konzert
Betty S. & Fonkvibrators
22.04.2010 // Konzert
Die seichten Mädchen
29.04.2010 // Konzert
Wolfgang Krebs
01.05.2010 // Ausstellung
Michaela Rabitsch
06.05.2010 // Konzert
Stoika & Stojka
07.05.2010 // Konzert
Nora Thiele & Saef Alkeat
22.05.2010 // Konzert
Leo Lukas
29.05.2010 // Kabrarett
     
Tanja Ghetta
12.06.2010 // Kabarett
     

 


 







 

 

 

KulturDonnerstag 2009

5/8erl in Ehr´n & Netnakisum
Ashantee Foundation
Hermine Ritter
Tina Rauch
Grete die Rakete
Manfred Hofer
Vienna Blues Association
JUJU
FREEFALL
Marco Antonio Sanhueza
Alexander´s Ragtime Band
Jimmy Schlager
Peter Rosmanith "Schneesand"
Kollegium Kalksburg

17.09.2009 // 19:30 // Konzert


5/8erl in Ehr´n & Netnakisum

 

5/8erl in Ehr´n und Netnakisum- Der erste 9er Sessellift

Wer kennt nicht die charmanteste Girlierockband Österreichs?
Wer kennt nicht das bestaussehenste Wienerliedquintett?
Wer weiß nicht, dass 9 8erl mehr als ein Liter und Musikantinnen in der Stadt sind?

Ausgestattet mit speziell phrasierten Bögen, Grooveantrieb durch tanzbaren Motor und ProtagonistInnen mit
hohem Stage – diving – Potential wird der erste 9er Sessellift der altmodischen Gondel zeigen, dass es romantischer ist an der frischen Luft zu reisen!!!

„Sie sehen aus, als würde man Sepp Forchers ‚klingendes Österreich’ auf LSD anschauen“
(Die Presse, Schaufenster über Netnakisum)

„An der Schnittstelle von Peter Alexander und Stevie Wonder“
(Die Presse, Schaufenster über 5/8erl in Ehr’n)

Netnakisum

Klassisches Streichquartett, Stubenmusi, Schlager-, Bauchtanzgruppe oder Salonorchester? - Nichts von all dem!
Ein Quartett, dass sich zwischen verschiedenen Musik- bzw. Volksmusikstilen auf einer Gratwanderung befindet und noch immer nicht weiss,
ob es nicht eben mal zu einer richtigen Girlie-Rock-Group mutiert oder lieber auf einer Reise in die Mongolei geht, um Querverbindungen
zwischen dem Jodeln und dem dortigen Obertongesang herzustellen.

5/8erl in Ehr´n

Unter dem Motto „Alles ist Anders“ interpretiert diese Combo in erster Linie
Eigenkompositionen sowie österreichisch- musikalische Feinkost. „Wenn der weiße
Flieder wieder blüht, ist das Rössl nicht mehr weit “.
Die fünf Musiker haben es sich zur Aufgabe gemacht die Gesellschaft kritisch zu
belächeln und sie geben nicht nur Antworten, sondern stellen mit ihren Kompositionen
und Texten vor allem Fragen!

 

Max Gaier (Gesang)
Bobby Slivovsky (Gesang)
Miki Liebermann (Gitarre)
Hanibal Scheutz (Kontrabass)
Marko Zivadinovié (Akkordeon)
Marie-Therese Härtel (Viola)
Magdalena Zenz (Violine)
deelinde (Cello)
Johanna Kugler (Violine)
-----------------------------------------
Tickets:
Vorverkauf: 10 Euro
Abendkasse: 12 Euro
-----------------------------------------
Weitere Info
www.netnakisum.at
www.5achterl.at
www.9erbar.at

5/8terl in Ehr´n 9er Sessellift netnakisum

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

24.09.2009 // 19:30 // Konzert

Ashantee Foundation

 

Musik rund um den Globus.

Die Band wurde wahrscheinlich 1998 an einem schönen Tag im August gegründet.
Es kann aber auch ein regnerischer Dezembertag gewesen sein.
Durch die musikalischen Einflüsse des Taubenzuchtvereins Weinviertel entwickelte sich die Band stets in andere Richtungen.
Nach mehreren Umstrukturierungen, qualitativ hochwertiger Darbietungen im In- und Ausland formte sich die heutige Stilrichtung der Band.

Ashantee Foundation spielt ausschließlich traditionelle Musik, wobei auf die Tanzbarkeit, Eigeninterpretation und Bordunmusik viel
Wert gelegt wird. Musik rund um den Globus und diverse Eigenkompositionen werden von fetzig bis diabolisch von Ashantee Foundation dargeboten.

 

Vera Trischack (Stimme, Stepptanz)
Fried Andreas (Schlagzeug)
Georg Swatschina (Gitarre)
Peter Stix (Bass)
Martin Zitzmann (Dudelsäcke, Drehleier)
--------------------------------------------------------
Tickets
Vorverkauf: 10 Euro
Abendkasse: 12 Euro
--------------------------------------------------------
Weitere Info
www.9erbar.at

 

Ashantee Foundation

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

01.10.2009 // 19:30 // Ausstellung

Hermine Ritter

 

„Menschenwelten“ (Malerei)
„mode“ (Stoffcollagen auf Leinwand)
„Kleiderobjekte und Accesssoires“

Gezeigt werden Bilder aus der Serie „Menschenwelten“ (Öl auf Leinwand) und
Bilder (Stoffcollagen auf Leinwand) und Objekte aus der Serie „Mode“.

Die Bilder von Hermine Ritter sind Kompositionen, manches Mal auch Improvisationen,
aber immer Variationen eines Themas: Menschen Menschen in Bewegung, Menschen, die sich zur Musik bewegen,
sich der Melodie, dem Rhythmus hingeben. Menschen, die Musik interpretieren, neue Inhalte und Geschichten entstehen lassen.
Sie protokolliert diese poetische Realität. Ihr Ziel ist der Ausdruck eines Grundcharakters, das Festhalten gestischer Möglichkeiten.
In ihren Werken offenbart sie, dass die Lebendigkeit eines Werkes nicht vom Grad der Nachahmung einer abgebildeten Realität abhängt.
Schöpferischer Instinkt und origineller Impuls haben dabei absoluten Vorrang. Das Wechselspiel der Farben verstärkt den Eindruck der Räumlichkeit.

 

Rahmenprogramm
ca. 15 minütige „Modeschauperformance“
und „ein Schmankerl in musikalischer Art“
---------------------------------------------------------
Ausstellungseröffnung
01.Oktober 2009
Eintritt Frei
---------------------------------------------------------
Ausstellungsdauer
02. Oktober 2009 bis
06. November 2009
Eintritt Frei
---------------------------------------------------------
Weitere Info
www.hermineritter.at
www.9erbar.at

 

 

Hermine Ritter Hermine Ritter Hermine Ritter

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

08.10.2009 // 19:30 // Konzert

Tina Rauch

Countrysongs und Balladen

in einem Konzert mit
Tina Rauch einfühlsam begleitet von Gaby Posch und Manfred Biglbauer
eröffnen wir Ihnen eine neue Dimension der Countrymusic.

Gehen Sie mit uns auf eine musikalische Reise. Sie werden dabei vielen Hits der 50er, 60er und 70er Jahre begegnen,
die ihre Wurzeln in der Countrymusic haben. Wir erzählen Ihnen einiges über die Geschichte der Countrymusic und von interessanten Interpreten.

Im Mittelpunkt dieser „Reise“ steht natürlich die Musik. Einiges wird Ihnen bekannt sein, vieles neu, aber es wird nicht nur Ihr Ohr,
sondern auch Ihr Gemüt erfreuen. Ob Ihr Herz schon lange der Countrymusic gehört oder diese Musikrichtung für sie neu ist
- ein Konzert mit TINA RAUCH trifft sicher Ihren Geschmack.

 

Tickets
Vorverkauf: 10 Euro
Abendkasse: 12 Euro
----------------------------
Weitere Info
www.tina-rauch.com
www.9erbar.at

 

Tina Rauch

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

08.10.2009 // 19:30 // Kabarett

Grete die Rakete

Susanne Pöchacker

ist die Preisträgerin des Grazer Kleinkunstvogels 2007 (Publikums- und Jurypreis) und hat auch 2008 beim Klagenfurter Herkules den zweiten Platz belegt.
Mit „Grete, die Rakete – Ich lebe täglich Ihre Sorgen!“ präsentiert sie nun ihr erstes Solo-Kabarettprogramm. Bühnenerfahrung sammelte Pöchacker bereits
seit mehreren Jahren als Impro-Theaterspielerin in verschiedenen Gruppen und für Unternehmens-theaterauftritte. Im TV startete sie 2005 mit
„Die Frischlinge“ durch und ist seit 2006 Mitglied im Rateteam der ORF-Sendung „Was gibt es Neues?“.
Im März 2009 sind Ausschnitte aus ihrem Programm im neuen
ATV Komedy Klub zu sehen.

Grete, die Rakete - Ich lebe täglich Ihre Sorgen!

Grete ist 40 und startet durch. Grete ist 40 und blickt durch. Sie kennt alle Macken und Leidenschaften, die Menschen haben können. Und sie nimmt jedem,
der sie bucht, diese zeitfressenden oder unangenehmen Tätigkeiten ab. Ob es ums Flatulenz-Outing, Zusperrneurosen oder ausgefeilte Kusstechniken geht
- Grete macht einfach alles für ihre Kunden.

Grete folgt somit einem aktuellen Trend: Ihre Kunden delegieren ein Stück Leben an sie - und „lassen leben“. Grete selbst wiederum braucht kein
eigenes Leben, sie lebt das der anderen. Und das Publikum schaut beiden dabei zu.

Jeder Mensch, der mit Grete in Kontakt kommt, wird von ihrer Art und ihrem Tempera-ment berührt, vielleicht sogar ein wenig genervt
- und schließlich von ihr eingenommen. Sie landet im Leben der anderen und hinterlässt einen bleibenden Eindruck.

Aber an Grete muss man sich gewöhnen: Sie ist nicht schön, sie ist nicht elegant, sie ist nicht schnell und sie hat ihre eigene Logik.
Und gerade das macht sie so sympathisch…

 

Tickets
Vorverkauf: 10 Euro
Abendkasse: 12 Euro
-------------------------------------
Weitere Info
www.susannepoechacker.at
www.9erbar.at

Grete die Rakete

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

22.10.2009 // 19:30 // Konzert

Manfred Hofer
"NUORS" Neue Art Musik

Die Übertragung elektronischer Klänge und Techniken
auf ein akustisches Instrument.

Manfred Hofer, Kontra/Elektrobassist hat mit NUORS seine eigenen musikalischen Gedanken formuliert. In Form von Solobassstücken entstand ein musikalisches
Vokabular, das durch Computermusik und neueren Technologien inspiriert ist. Der Grund für die Übertragung von Digital nach Analog war,
die Musik durch ähnlich spezifischen Klänge am Bass spürbarer zu machen.

Sosehr manche Stücke auch nach Software klingen, sie kommen ohne elektronische Effekte aus. Es sind eine andere Handhabung und mechanische
Hilfsmittel die zur Verwendung kommen. Die neuen Möglichkeiten im Umgang mit dem Kontrabass erweitern dadurch auch das
bisher bekannte klangliche Spektrum des Instruments.

Die Musik richtet sich aber nicht nur ausschließlich in Richtung Abstraktes. Es wird auch Konkretes, vertrautes Vokabular verwendet,
um einen Zugang zu den Stücken zu erleichtern und um die den Stücken innenliegende Geschichte erzählbar zu machen.

NUORS, die Erste, vorliegende CD besteht aus 13 Kompositionen, davon 11 Solostücke für Kontra- und E- Bass.

Zwei weitere Einspielungen werden folgen, wobei die Zweite das erworbene Vokabular zu ganzen Sätzen zusammenfügen
b.z.w. Verse damit bilden wird und die Dritte eine ganz klar erkennbare, narrative Form haben wird.

Zusammenfassend ist NUORS in drei Teile gegliedert die den Prozess, einzelne Wörter zu einer ganzen Geschichte umwandeln, zeigen.

Von Wissenschaft zu Pop.

 

Tickets:
Vorverkauf: 10 Euro
Abendkasse: 12 Euro
----------------------------
Weitere Info
www.9erbar.at

 

Manfred Hofer NUORS neue Art Musik

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

29.10.2009 // 19:30 // Konzert

Vienna Blues Association

VBA „feat. Hannes Kasehs“

eine Formation, welche mal so für sich (also ganz „allein“) probt und aufspielt – mal aber „featuren“ (Lautschrift: fiiedschäärn) sie diverse Stars der heimischen
Blues- und Roots-Szene.

Nach einigen Jahren der Wanderschaft durch unterschiedliche Musikrichtungen hat ein musikalisches Trio endlich seine musikalische Heimat gefunden.
Die Vienna Blues Association kehrt zurück zu den musikalischen Wurzeln mit Elementen des Delta-Blues & Country Blues sowie ein paar anderen Einflüssen.

Jörg Danielsen liebt das Melodische in jeder Hinsicht und erhebt zu den sehr feinen Harmonien seiner Klampfe - stets wohldosiert - seine warmherzige
Liedermacher-Stimme. Eine Stimme, die ihm Pforten zu vielen Genres öffnet – neben hinlänglich bekannten und von Jörg bravourös befahrene Straßen
des Blues sind gemeint, nein auch jazzige
Gegenden kündigen sich da an und auch verworrene und vielschichte Pfade der World-Music wollen da vielleicht noch
beschritten werden. . . vom Country (vorerst) noch ganz zu schweigen.

Hannes Kasehs seit über 20 Jahren schlägt sein Herz für den Blues.
Unter anderem stand Hannes mit Musikern wie Louisiana Red, Big Jay McNeely, John Primer, Dana Gillespie, Joachim Palden, Peter Kern, Norbert Schneider,
Eric Trauner, Sigi Fassl, Al Cook und Titus Waldenfels auf der Bühne. Mit Christian Dozzlers Blues Wave tourte er durch ganz Europa. 1999 nahmen Sie in den
SugarHillStudios in Louisiana, USA mit den Legenden Johnny Allen, Katie Webster, Henry Gray und Larry Garner die CD „Louisiana“ auf.

Gerhard Beisteiner am kleinen Ruder (Yamaha oder kurz: Jamsen - frettchenlos gespielt) glissandiert er schon gerne mal in hochsensibler Weise mit seinen kurzen
Wurstbratzen über das Griffbrett um in nächstbaldigem Momente mit leis wummerndem Beiklang ein von weit her kommendes (Ton-)bild zu malen, das an sich gleich
wieder ein Unikat zu werden scheint....

Kevin McManus ist im “Wiener Blues Verein” der Drummer. Der, der es zusammenhält. Was ? Das Gefüge. Nicht nur on stage, sondern er versteht es auch vorzüglich,
in der „Gruppe“ stets Ausgleich und Balance herzustellen.

 

 

Jörg Danielsen (voc/git)
Hannes Kasehs (voc/git)
Gerhard Beisteiner (K-Bass)
Kevin McManus (drum)
-----------------------------------------
Tickets:
Vorverkauf: 10 Euro
Abendkasse: 12 Euro
-----------------------------------------
Weitere Info
www.viennabluesassociation.at
www.9erbar.at

Vienna Blues AssociationVienna Blues Association

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

05.11.2009 // 19:30 // Konzert

JUJU

Songs und Impros

JUJU ist ein Wort westafrikanischen Ursprungs, das auf übernatürliche Kräfte verweist, meistens hat es mit Glück zu tun.

Im Duo JUJU spielen die Musikerinnen Julia Schreitl (Alt-, Sopransaxophon, Klarinette und Stimme) und Judith Reiter (Bratsche und Stimme)
Eigenkompositionen, sowie frei improvisierte Stücke. Das Experimentieren mit dem Klang der verschiedenen Instrumente und der Stimme bereitet großes Vergnügen.

Wie auf übernatürliche Art und Weise gelingt es den beiden in ihrer Musik miteinander zu kommunizieren.

 

Julia Schreitl
(Alt-, Sopransaxophon, Klarinette und Stimme)
Judith Reiter
(Bratsche und Stimme)
---------------------------------------------------------------------------------
Tickets
Vorverkauf: 10 Euro
Abendkasse : 12 Euro
---------------------------------------------------------------------------------
Weitere Info
www.myspace.com/juliaschreitl
www.9erbar.at

JUJU Julia Schreitl Judith ReiterJUJU Julia Schreitl Judith Reiter

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

12.11.2009 // 19:30 // Kabarett

FREEFALL

Das sind Jim Libby und Charlotte Kaunzner, die seit 10 Jahren aus Wiens und Österreichs Improszene nicht mehr wegzudenken sind.
Seit dem Sommer 2005 spielen beide im Österreichischen Nationalteam für Theatersport und haben good old Austria bei der Theatersport Weltmeisterschaft 2006
in Deutschland und beim Europa Meisterschafft 2008 in der Schweiz vertreten. FreeFall arbeite auch mit vielen Kollegen aus verschiedenste bereiche um jede show
einzigartig zu machen.

Ueber der Show:

Ein FreeFall show ist für das Publikum die mitreißendste Form der Unterhaltung: Und zwar die gesamte Bandbreite der Improvisations. Denn die witzigen Ideen,
die intelligenten Gags, die schrägen Typen und die phantasievollen Geschichten entstehen durch Anregungen und Vorschläge von den Zuschauern. Kaum sind sie
ausgesprochen, sind sie auf der Bühne! Ohne Absprache, ohne Vorbereitung werden die Besucher Zeugen der Entstehung der spannendsten Geschichten.

Jim Libby - der Bühnentiger des aktuellen Österreichischen Theatersportmeisters English Lovers, seines Zeichens Impro-Import aus den USA, der seine steile Karriere
in Wien vor allem seinem außergewöhnlichen Hüftschwung verdankt, tritt mit seinem absolut hörenswerten Deutsch an und um die Frauenherzen zu brechen.
Wenn er auf der Bühne eine Blondine am Strand von Coney Island spielt, dann ist er in diesem Moment die blonde Verführung pur!

Charlotte Kaunzner - Wahlwienerin aus Leidenschaft, die es noch immer nicht verkraftet, daß ihre Eltern sie nicht ‚Sissi’ getauft haben, tritt aus dem schönen Passau
(quasi Österreich) über Wien (quasi Österreich) zu FREEFALL hinzu und setzt den weiblich-charmanten Akzent im Team.
FreeFall

 

Tickets
Vorverkauf:10 Euro
Abendkasse: 12 Euro
----------------------------
Weitere Info
www.9erbar.at

 

FreefallJim Libby

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

19.11.2009 // 19:30 // Ausstellung

Marco Antonio Sanhueza

KulturDonnerstag
Kooperation
KulturRaum Neruda

Der Verein bezweckt die Förderung eines breiteren Verständnisses der Öffentlichkeit für die Entwicklung eines Bewusstseins über die lateinamerikanische Kultur
(Literatur, Musik, etc.) insbesondere auf Basis des künstlerischen und gesellschaftlichen Umfeldes von Pablo Neruda.

 

Ausstellungseröffnung
19.November 2009
Eintritt Frei
-------------------------------
Ausstellungsdauer
20. November 2009 bis
17. Dezember 2009
Eintritt Frei
-------------------------------
Weitere Info
www.neruda.at
www.9erbar.at

 

 

Marco Antonio Sanhueza

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

26.11.2009 // 19:30 // Konzert

Alexander´s Ragtime Band

Ragtime, Stride Piano, Blues & Swing.

Ragtime, Stride Piano, Blues & Swing.
Vielfältige Musik aus der Frühzeit des Jazz.

Wenn ein Songname zum Bandnamen verpflichtet, Ragtime und andere Stile aus den ersten Jahrzehnten des Jazz aufeinandertreffen,
auch die Im- und Expressionisten ein Wörtchen mitreden können sowie der Ragtime und Stridepiano-Stil auch auf andere Musikstile übergreifen bzw. diese transformieren
- dann ist das: ‚Alexander‘s Ragtime Band‘.

Ein nostalgischer und eigentümlicher Mix aus Vertrautem, Bewährten & selten Gehörtem – mit Witz, Ironie und einem Hauch Romantik.

 

Boglarka Babiczki (Vocals)
Alexander Blach-Marius (Piano)
Gerald Köhler (Trumpet)
Paul Schreitl (Posaune)
Gottfried Steingassner (Contrabass)
Horst Korschan (Drums)
--------------------------------------------------
Tickets
Vorverkauf: 10 Euro
Abendkasse: 12 Euro
--------------------------------------------------
Weitere Info
www.9erbar.at

 

Alexander´s Ragtime Band

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

03.12.2009 // 19:30 // Konzert

Jimmy Schlager

O du mein Tannenbaum
ein feuch-fröhliches Adventkonzert

Unter dem Motto „Weihnachtslieder einmal anders“ haben Chris Heller und Jimmy Schlager ein Programm zusammengestellt,
das die Besinnlichkeit der Weihnachtszeit für einen Abend vergessen lässt. Die vier Vollblutmusiker bringen bekannte Weihnachtslieder mit
musikalischem Witz und zum Teil mit neuen Texten. So entpuppt sich z. B. „Wir sagen euch an den lieben Advent“ als altes germanisches
Trinklied und „Es wird scho glei dumpa“ zeigt seine afrikanischen Wurzeln. Ein unterhaltsames Programm zwischen Otto Lechner und Kollegium Kalksburg.

 

Jimmy Schlager (Voc, Git)
Chris Heller (Voc, Bass)
Ernesto Schmid (Keyboard, Voc)
Harry Hering (Drums, Percussion)
----------------------------------------------
Tickets
Vorverkauf: 10 Euro
Abendkasse: 12 Euro
----------------------------------------------
Weitere Info
www.9erbar.at

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

10.12.2009 // 19:30 // Konzert

Peter Rosmanith "Schneesand"

Eine ungewöhnliche Klangreise

Im klanglichen Zentrum dieser Formation steht wie bei der gleichnamigen erfolgreichen CD-Produktion (Nominierung für den Preis der deutschen Schallplattenkritik)
von Peter Rosmanith das „HANG“, ein von den Instrumenten-Bauern Felix Rohner und Sabina Schärer in Bern entwickeltes Perkussionsinstrument.

Albert Hosp: „...das Hang klingt wie eine sehr gelassene Steeldrum. Es hat zwar auch Ähnlichkeiten mit den Schlaginstrumenten aus Ton,
wie sie von Brasilien bis Indien zum Einsatz kommen. Aber die Gelassenheit seines Klanges ist das Besondere. Das Hang kann durchaus rasante
Stücke voller Hitze und Leidenschaft begleiten, ja antreiben. Jedoch die wirkliche Faszination liegt in seiner scheinbar vollkommenen Ausgeglichenheit.
Dadurch eignet es sich für so viele Klangwelten. Es kann gewissermaßen Kamelhufe im Sand ebenso wie Fußstapfen im Schnee verdinglichen.
Schnee und Sand sind beide eigentlich ungreifbare Materialien: Schnee schmilzt in der Hand, Sand rinnt durch die Finger. Musik ist auch ungreifbar. Schön...“

Die Musik von schneesand ist eine Reise durch akustische Landschaften. Mit der Leichtigkeit eines Katzensprunges schaffen es die MusikerInnen, musikalisch
von einem Beduinenzelt in der Sahara in einen New Yorker Jazzclub oder das Wiener Konzerthaus zu springen. Am Ende eines Konzertes war man
an vielen Plätzen dieser Erde, ohne den Ort zu wechseln.

Miki Liebermann arbeitet mit diversen österreichischen Jazz-und Popinterpreten zusammen (Kurt Ostbahn u.v.a.). CD-Aufnahmen mit Kurt Ostbahn,
Sandra Pires, Gery Schuller, 5 Achterl in Ehren u.v.a.

Mathias Jakiši nach einer steilen Karriere mit Ballycotton, arbeitete der E-Geiger vor allem mit internationalen Größen wie Nigel Kennedy, Phil Gould (Level 42),
Al Slavik (alphaville), aber auch mit namhaften österreichischen Musikern wie Bauchklang, Willi Resetarits, YOK u.v.a.

Christoph Petschina ist ein gefragter Bassist der Wiener Jazz- und Worldmusicszene. Er arbeitet mit Otto Lechner, Kadero Rai, Christina Zurbrügg, der Wiener
Tschuschenkapelle u.v.a.

Peter Rosmanith arbeitet neben seiner Konzerttätigkeit in zahlreichen Worldmusic-Formationen (YOK, Otto Lechner, Klaus Trabitsch, Marwan Abado u.a.m.)
als Komponist und Musiker für Theater-, Film und Hörspielproduktionen, Mandelbaums Bibliothek der Töne, Hörspiele für den ORF, SWR u.v.m.).
Rosmanith ist auf mehr als 40 CDs als Sideman und Perkussionist zu hören.

Video: www.youtube.com/user/orbison/13

Presse: Reine Magie. Was Peter Rosmanith mit seiner vielfältigen Perkussion, einem Hang und seinen musikalischen Freunden auf diese Silberscheibe zaubert,
ist großartige, hypnotisch schöne, weltumarmende Musik. (Kurier)

Was bitte ist Schneesand? Wenn man Peter Rosmaniths Album hört, begreift man sehr schnell, was gemeint ist. Die Gegenüberstellung von alpinem Schnee und
orientalischem Wüstensand ist hier nämlich gar keine. Sand und Schnee wehen hier gemeinsam zum wundersamen Schnee-Sand-Treiben. Rosmanith,
der Perkussionist, ausgestattet mit dem eigentümlichen Sound des Hang und jeder Menge anderer Perkussionsinstrumente. „Schneesand“ braucht keine
Kategorisierung, hier wird gemeinsam musiziert und alle tragen mit ihrer eigenen musikalischen Herkunftsgeschichte zu einem wunderbaren Album bei,
jazzig, orientalisch, österreichisch folkig, faszinierend. (Jazzzeit)

Peter Rosmanith (Hang, Perkussion)
Miki Liebermann (Gitarre)
Mathias Jakiši (E-Violine)
Christoph Petschina (Bässe)
--------------------------------------------------
Tickets
Vorverkauf: 10 Euro
Abendkasse: 12 Euro
--------------------------------------------------
Weitere Info
www.9erbar.at

Peter Rosmanith Schneesand

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

17.12.2009 // 19:30 // Konzert

Kollegium Kalksburg

»Imma des Söwe«: Trost oder Drohung?

»Denn was gilt uns der Erfolg? ...« - frägt Friedhelm Blãhóvêç von Bòstl im ersten Band seines dreibändigen Hauptwerkes »
Schiffe auf schiefen Ebenen!« auf Seite dreihundertsechsundsiebzig im zweiten Absatz oben, »Denn was gilt uns der Erfolg?
Allemal noch mehr als die Liebe, auch wenn uns diese Alles ist ...«

Nun, wie auch immer, das vorliegende Werk versammelt ältere und neuere Eigenkompositionen, verwordaglte Interpretationen, Umdichtungen,
Nachdichtungen und Neudichtungen längst kanonisierten Liedguts, jahrelang auf allen wienerischsprachigen Bühnen der Welt geprobtes sowie zwei
tiefe Verbeugungen vor Ernst Kölz und dem seligen Joe Berger (»Heissen in Kuba« & »Couplet«). Aber auch ungeprobtes wird nun endlich einer
geneigten und hoffentlich besseren Nachwelt mit der höflichen Bitte um gefällige Kenntnisnahme gestellverfügt:

z.B. die von Kennerinnen wie auch Kennern gefürchteten »Schulagschdanzln«, eine Sammlung von siebenhundertfünfundvierzig Vierzeilern,
mit deren Verfassung ich im laufe des vergangenen Jahres, angeregt von Roland Joseph Leopold Neuwirths Internetklasse bei der Schule für Dichtung
(www.sfd.at), ausschliesslich befasst war, wurden auf ein beinahe erträgliches Maß zusammengestutzt und auf die ganze Kompaktdiskette gerecht verteilt
(Gießkannenprinzip); und die ungekürzte, weil unstutzbare siebenminütige Meditation »Ein schöner Tag«, die hier erstmals einer breiteren Öffentlichkeit
gratis (da im kaufpreis nicht enthalten) zugänglich gemacht wird; und das sommerhitverdächtige »Iwaroi wochsn d Hoa«, eine schonungslose Analyse der
momentanen politischen Mehrheitsverhältnisse in Österreich; und die herzergreifende Barockballade »Zizalweis«, wo über die Art der Ziehung der daraus
durchaus in Betracht zu ziehenden Konsequenz ausführlichst nachgedacht wird; und »Schaas mid Gwastln«, ein in Vico Torrianischer Manier gesungenes
Kochrezept; und nicht jeder, der sauft, ist ein Kollege; und …
Trost oder Drohung? Es is Imma des Söwe: Es Schbüd si O, ma wiad Oid und Blad und Bessa Wiads Nimma!

 

Heinz Ditsch (Akkordeon, Singende Säge, Gesang)
Paul Skrepek (Kontragitarre, Gesang)
Wolfgang V. Wizlsperger (Liedgesang, Kamm, Tuba)
------------------------------------------------------------------------
Tickets
Vorverkauf:10 Euro
Abendkasse: 12 Euro
------------------------------------------------------------------------
Weitere Info
www.kollegiumkalksburg.at
www.9erbar.at

Kollegium Kalksburg

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

9er | Schlossstrasse 6 | 2124 Kreuzstetten | Tel.: 02263 38 902 | www.9erbar.at